Infoticker

Wichtige Adressen und Webseiten

Terminkalender

Krankmeldung


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Herzlich Willkommen auf der Startseite der St. Ida Grundschule Herzfeld

 

 

 

 

 

Stimmen Sie für uns ab!

Ein Hoch auf das, was uns vereint -
Gründung einer Fußball-AG

"Wir fördern, was sportlich in Euch steckt." Unter diesem Motto startet die Sparda-Bank die vierte Runde des Förderwettbewerbs SpardaSpendenWahl 2016, die ganz im Zeichen von Bewegung und Sport in der Schule steht. Gefördert werden außerunterrichtliche Bewegungsangebote von Grund- und weiterführenden Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparda-Bank West.

Die St. Ida-Schule Herzfeld plant für das kommende Schuljahr 2016/17 die Einrichtung einer Fußball-AG für Kinder der dritten und vierten Klassen, um einerseits die Freude am Teamspiel zu fördern und andererseits sich angemessen auf Turniere auf Gemeinde- und Kreisebene vorzubereiten.

Große Unterstützung haben wir bisher insbesondere durch die Eltern erhalten, die im Fußballvereinsleben der Gemeinde tätig sind. So konnten wir bisher auf die Trikots der Vereine zurückgreifen. Gerne würden wir in Zukunft unseren Kindern aber Schultrikots mit unserem Schullogo zur Verfügung stellen. Deshalb wäre eine finanzielle Förderung für die Einrichtung einer Fußball-AG für uns eine Große Freude. Durch die Anschaffung von Trikots würde das Wir-Gefühl gestärkt. Darum: Geben Sie der St. Ida Schule Ihre Stimme! Unter folgenden Link können Sie abstimmen:

www.spardaspendenwahl.de

Danke

 


 

 

Selbstbehauptungstraining 2016

Mit viel Freude und Engagement lassen sich die Schülerinnen und Schüler auf die theoretischen und praktischen Grundlagen der Gewaltprävention ein. Das Training findet an vier aufeinanderfolgenden Tagen statt und umfasst pro Klasse acht Unterrichtsstunden.Mit verschiedenen Techniken und Rollenspiele, die stets dem Entwicklungsstand der Kinder angepasst sind, üben die Kinder durch gezielten Einsatz von Optik, Stimme, Mimik, Gestik und Körpersprache, der Intuition und Interaktion den Mut aufzubringen, aktiv und bewusst für sich und auch für ihre Freunde einzustehen.Dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins unserer Schule ist es möglich, dass Herrn Erwin Timmers als Dozent für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung aus Soest dieses Training durchführt.Seit einigen Jahren ist das Selbstbehauptungstraining im dritten und vierten Jahrgang fester Bestandteil unseres Schulprogramms. Ziel dieses Trainings ist die Vermittlung von Verhaltensstrategien, die Kindern und Jugendlichen dabei helfen, Gefahren zu erkennen, einzuschätzen, sie zu vermeiden oder zu bewältigen.

 

Motto des Monats

Das heißt:

  • Wir gehen langsam.
  • Wir gehen auf der Treppe immer rechts.
  • Wir achten aufeinander.

 

An unserer Schule legen wir besonderen Wert darauf, dass sich alle Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen, das Betreuungspersonal und alle pädagogischen Mitarbeiterinnen unserer Schule wohl fühlen und gemeinsam gut lernen und leben können.

Neben Liebe, Zuneigung, ausreichend Bewegung und Ruhephasen brauchen wir auch ein Gefühl für Wertschätzung, Akzeptanz, Mitspracherechte und klare Regeln.

Gemeinsam haben wir uns mit den grundlegenden Aspekten unserer Werte wie Respekt, Demokratie und Hilfsbereitschaft beschäftigt und uns dafür entschieden das Konzept vom „Motto des Monats“ einzuführen.

Um Mottos zu entwickeln, die uns helfen einander mit Respekt zu begegnen, haben alle Schülerinnen und Schüler Regeln gesammelt und formuliert.

Somit wird nun im Abstand von vier Wochen ein besonderes Thema festgelegt, dass im Schulalltag und der Betreuungszeit verstärkt eingeübt und mit den Schülerinnen und Schülern im Klassenrat reflektiert wird. Jedes Motto wird zu Beginn mit allen Kindern und Erwachsenen  in einer Schülerversammlung vorgestellt und sowohl in den Klassenräumen, in den Räumen der Betreuung als auch im Eingangsbereich unserer Schule veröffentlicht.

Wir freuen uns, wenn unser Vorhaben auch von Elternseite tatkräftig unterstützt wird, indem das jeweilige Motto auch zu Hause aufgegriffen und mit den Kindern praktiziert wird.


 

Besuch einer Biogasanlage

Am Freitag den 18. März 2016 besuchten im Rahmen des Sachunterrichts die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b die Biogasanlage der Biogas Nordwald GmbH & Co.KG in Hovestadt Nordwald. ... weiter

 


Klassenfahrt
zum Heimatmuseum nach Liesborn

Am Freitag den 26. Februar 2016 sind die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b der St. Idagrundschule mit dem Bus nach Liesborn ins Heimatmuseum gefahren. ...weiter

 

Aufführung der Theater AG

Seit Schuljahresbeginn studierten 21 Kinder des vierten Schuljahres zusammen mit den Lehrerinnen Frau Hoffmann und Frau Kerkhoff das Theaterstück „Till Eulenspiegel“ ein.Nachdem alle Textrollen verteilt waren, hieß es „Üben, üben, üben“. Die Kinder lernten ihre Texte auswendig, bastelten Bühnenbilder und Requisiten, besorgten Kostüme und zur Adventszeit war es soweit. Das Theaterstück wurde aufgeführt – und das sogar vier Mal: Die Kinder der Theater AG spielten im St. Ida-Stift in Hovestadt, für die Eltern des vierten Schuljahres, für die Vorschulkinder und noch einmal für alle Schülerinnen und Schüler der St. Ida-Schule.

Es waren tolle Aufführungen, die zeigten, welche Streiche Till Eulenspiegel gespielt hat und was für ein Schlitzohr er war. Am Ende hieß es dann: „Der größte Clown aller Zeiten das ist und bleibt: Till Eulenspiegel!“ ...weiter

 
St. Ida-Schule Herzfeld, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting